Aufbrauchen statt Neu kaufen | Pflege & Make Up

Aufbrauchen statt Neu kaufen | Pflege & Make Up

Jeder hat sie zuhause – die angestaubten Tuben, Flaschen und Döschen ganz hinten im Badezimmerschrank. Das sind die Produkte, die uns vielleicht nicht ganz so gut gefallen haben oder, die wir vergessen haben, weil sie von neuen Produkten ersetzt wurden. Aber irgendwie möchte man sich doch nicht von ihnen trennen, besonders wenn sie nicht gerade günstig waren. Natürlich ist es auch nicht im Sinne der Nachhaltigkeit, Produkte in den Schränken hinter den Neuanschaffungen vergammeln zu lassen oder sie ungebraucht zu entsorgen.

Ich habe 3 Tipps zusammengestellt, mit denen du diese Schubladenhüter aufbrauchen und Platz in deinen Badschränken schaffen kannst. Vielleicht inspirieren sie dich dazu, weniger neue Dinge anzuschaffen, deinen Beauty-Konsum zu reduzieren und happy mit dem zu sein, was du schon zuhause hast. Ich muss sagen, dass es mir mittlerweile richtig Spaß macht, Produkte aufzubrauchen. Man muss sich ja auch über die kleinen Erfolge im Leben freuen 😉

# 1 Die Capsule Makeup Collection

Das ist eine wunderbare und spaßige Möglichkeit, Make Up Produkte aufzubrauchen. Am Beginn jedes Monats stelle ich mir ein kleines Kästchen mit Produkten aus meiner Sammlung zusammen, die ich den ganzen Monat lang für mein tägliches Make Up verwenden werde. Hier findest du eine genaue Anleitung, wie ich mir meine Capsule Collection aufbaue. Genau wie bei einer Capsule Wardrobe, hat man durch die Rotation der Produkte nicht das Gefühl, dass man sich ständig etwas Neues kaufen möchte, weil erst gar keine Langeweile in der Routine aufkommt. Ich habe schon einige Produkte wiederentdeckt, die in Vergessenheit geraden sind, mir aber wahnsinnig gut gefallen. Und wenn mal ein Produkt darunter ist, das nicht ganz so perfekt performt, verschwindet es zwischen den anderen und macht den Make Up Look nicht zunichte.

# 2 Produkte umfunktionieren

Viele Produkte, die in ihrer eigentlichen Funktion nicht zu gebrauchen sind, lassen sich wunderbar an anderer Stelle verwenden und aufbrauchen. Meine liebsten Beispiele:

  • Shampoo als Duschgel oder Handseife
  • Haarkur als Rasiergel
  • Gesichtscreme oder Handcreme als Bodylotion
  • Seifenstück als Augenbrauengel oder zur Pinselreinigung
  • Highlighter, Blush und Bronzer als Lidschatten

# 3 Customizing

Viele Make Up- und Pflegeprodukte kannst du zum Aufbrauchen ganz einfach mischen, um dein eigenes persönliches Produkt zu kreieren. Eine für meinen Hautton zu dunkle Foundation mische ich gerne mit einer hellen Farbe zusammen und habe das ganze Jahr über immer die perfekte Foundationfarbe für meinen Bräunungszustand. So kannst du auch matten Foundations mehr Glow verleihen und eine hohe Deckkraft natürlicher machen. Das mache ich nicht nur mit meinen Foundation-Fehlkäufen, sondern auch mit Concealern, Cremes, Lidschatten, Blushs und sogar Parfums. Sei kreativ!

Hast du noch mehr Tricks zum Aufbrauchen? Schreib sie mir gerne in die Kommentare 🙂

Deine Jane.

Schreiben Sie einen Kommentar

Close Menu