Die minimalistische Make Up Sammlung | Meine Must Haves

Die minimalistische Make Up Sammlung | Meine Must Haves

Dieser Blogpost kann Provisionslinks beinhalten (mit * gekennzeichnet).

Eines vorweg: Ich habe selbst keine minimalistische Make Up Sammlung aber ich arbeite in ständiger Bemühung darauf hin, irgendwann mal eine zu haben. 😉 Es wäre schön, wenn meine Sammlung eines Tages nur noch aus meinen allerliebsten Produkten bestehen würde, die in eine kleine Kiste in die Schublade meines Badschränkchens passen. Ich möchte begeistert sein, wenn ich diese Schublade öffne und ausnahmslos gerne zu den Produkten greifen. Die Produkte sollen mich inspirieren und mir ein gutes Gefühl geben. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine einfache, minimalistische Sammlung dies bei Alltagsdingen hervorrufen kann, ob bei Büchern, im Kleiderschrank, in der Gewürzschublade – oder eben bei Make Up.

Bis das soweit ist, versuche ich seit einer Weile meine Sammlung aufzubrauchen. Und ich achte darauf, nur Produkte zu kaufen, die mich wirklich begeistern oder von denen ich Nachschub brauche.

Mein Ziel ist es, nur noch Produkte aus den unten stehenden Kategorien zu besitzen. Das sind genau die Produkte, zu denen ich greifen würde, wenn ich meine Sammlung nocheinmal von Neuem „in minimalistisch“ zusammenstellen müsste. 🙂 Obwohl es nur wenigen Produkte sind, ergeben sie eine schöne kleine, minimalistische Make Up Sammlung, mit der du viele Looks zaubern kannst, ohne dass es dir an etwas mangeln wird.

>> Basis <<

Die Grundlage von jedem Make Up Look ist eine frische, strahlende Haut. Um dein Gesicht fürs Make Up vorzubereiten, kannst du zu einer einfachen Feuchtigkeitspflege greifen. Ich verwende gerne eine reichhaltige Pflege von Weleda *. Sie lässt das Make Up wunderschön mit der Haut verschmelzen und es den ganzen Tag wunderschön natürlich und frisch aussehen.

Obwohl man bei YouTube, Instagram oder in der Werbung meistens Foundations mit mittlerer bis starker Deckkraft und ihrem makellosen Finish sieht, würde ich dir davon für den Alltag abraten. Ich finde, dass eine leichte Foundation oder eine getönte Tagespflege * unter den Lichtbedingungen im echten Leben immer natürlicher und schöner auf der Haut aussehen, egal ob du eine trockene und/oder problematische Haut hast. Sie betonen weder trockene Stellen, noch sitzen sie unschmeichelhaft auf Pickelchen. Ich ziehe es vor, die Deckkraft nur an ausgewählten Stellen mit einem stark deckenden Concealer * zu erhöhen. Die Deckkraft kann ich dann ganz flexibel je nach Tagesform meiner Haut und Anlass stärker oder schwächer aufbauen. Den Concealer würde ich in einer Nuance heller zur Foundation-Farbe wählen.

Puder verwende ich nur, wenn ich sichermir mein Make Up im Hochsommer nicht davonschmilzt. Auf meiner trockenen Haut sieht Puder mir oft einfach zu unnatürlich aus. Falls du eher ölige Haut hast, kannst du dir ein ungetöntes Translucent Powder zulegen, das dein Make Up fixiert ohne den Farbton deine Foundation zu beeinflussen.

>> Akzente <<

Bronzer und Blush sind für mich Must Haves für jeden Make Up Look. Ein Bronzer * wärmt die Hauf auf und lässt dich gebräunter und konturierter aussehen. Ein Blush * verleiht deinem Teint Farbe und eine gesunde Frische. Bei Blush und Bronzer würde ich darauf achten, dass sie einen leichten Schimmer oder zumindest ein seidiges Finish haben. Das reflektiert Licht auf eine natürliche Weise und lässt dein Make Up nicht offensichtlich nach Make Up aussehen. Neben einzelnen Produkten, gibt es auch wunderschöne Paletten, die eine Auswahl an verschiedenen Farbtönen bieten.

>> Feinschliff <<

Für eine kleine aber feine Lidschatten-Auswahl kann man sich entweder einzelne Lidschatten in den Lieblingsfarben zulegen oder auf eine Lidschattenpalette mit schönen Alltagsfarben zurückgreifen. Ein paar meiner Lieblingspaletten kommen von BH Cosmetics *, die für einen unschlagbaren Preis viele schöne vegane Paletten anbieten. Im Optimalfall enthält die Palette eine Mischung aus matten Tönen (wie neutrales Braun oder Mauve) für die Lidfalte und ein paar schimmernde Champagner- und Goldtöne, um auf dem beweglichen Lid Akzente zu setzen. Mit einem Dunkelbraun- oder Schwarzton lässt sich auch ganz einfach ein Lidstrich ziehen.

Mascara * und ein getöntes Augenbrauengel * sind bei mir jeden Tag im Einsatz und ich finde, dass sie den größten Unterschied in einem Look machen. Mascara öffnet das Auge und lässt dich wacher erscheinen und ein Augenbrauengel gibt deinen Augenbrauen mehr Volumen.

Produkte für die Lippen sind unbestreitbar Geschmacksache. Ein cremiger Lippenstift in einem my lips but better Nude-Ton passt aber zu jedem Make Up Look. Weil er weder zu glossy noch zu matt ist, gehört ein guter nudefarbener Lippenstift in jede Sammlung. Für spezielle Anlässe würde ich dir noch ein mattes Rot * empfehlen.

>> Das gewisse Etwas <<

Für besondere Anlässe trage ich gerne einen Highlighter auf die Wangenknochen auf, der das Gesicht wirken lässt, als würde es von innen heraus strahlen. Außerdem fülle ich mir meine Augenbrauen mit einem Augenbrauenpuder auf, wenn ich ein stärkeres Augen-Make Up trage um den Look auszubalancieren. Augenbrauenpuder finde ich persönlich einfacher zu handhaben als Pomaden oder Stifte.

>> Tools <<

Man ist schnell dazu verleitet, große Pinselsets zu kaufen, die im Preis oft gar nicht mal so teuer sind. Aber Unmengen an Pinsel zu horden, die man gar nicht verwendet, ist nicht gerade minimalistisch. Vor allem, wenn ein paar wenige, speziell ausgewählte Pinsel die Arbeit genau so gut erledigen können. Am liebsten mag ich die Pinsel von Zoeva und BH Cosmetics, die einen vernünftigen Preis haben und eine große Auswahl an veganen Pinseln bieten. Die folgenden Pinsel dürfen in keiner Sammlung fehlen:

Noch eine letzte Anmerkung: Natürlich ist Make Up Geschmacksache und es gibt hier kein Richtig oder Falsch. Make Up ist eine Möglichkeit, deine Einzigartigkeit hervorzuheben und unsere Individualität zu feiern. Jeder Mensch hat andere Vorlieben und Präferenzen für Produkte, daher fühl dich frei, deine minimalistische Make Up Sammlung nach deinem Geschmack zu formen, wachsen zu lassen und dich auszutoben! Du alleine definierst, was „minimalistisch“ für dich bedeutet! 🙂 Viel Spaß damit,

deine Jane.

Transparenz ist mir wichtig. Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisionslinks. Wenn du auf einen Provisionslink klickst und etwas in dem Shop kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dabei ändert sich für dich aber nichts am Preis. Ich freue mich natürlich sehr, wenn du über einen Einkauf meinen Blog unterstützen möchtest. Danke!!

Schreiben Sie einen Kommentar